Wertepolitik

Aktiv für christliche Werte, stabile Familien und starke Kinder! – David Müller

Aktuelle Ansichten von Antifa & LSBTTIQ zum Lebensschutz

| 1 Kommentar

Am Samstag, 19.09.2015 haben zwischen 5.000 und 7.000 Menschen beim „Marsch für das Leben“ friedlich für den Schutz des Lebens demonstriert. Berichte darüber u.a. von der Evangelischen Allianz in Deutschland, auf kath.net sowie in der Süddeutschen Zeitung.

1.700 Menschen von zwei Gegendemonstrationen („Mein Körper, meine Verantwortung, meine Entscheidung“ und „Antifaschistische und queerfeministische Demonstration“) stellten sich ihnen entgegen.

Neben den üblichen Sitzblockaden und Rangeleien gab es Rufe, wie

  • „BRD, Gottesstaat, wir haben dich zum kotzen satt“
  • „Staat. Nation. Religion. Scheiße!“
  • „Wir bleiben unser’m Motto treu: queer, pervers und arbeitsscheu“
  • „Wir sind die Perversen, wir sind euch auf den Fersen“
  • „Wir klatschen laut Applaus, die Deutschen sterben aus“
  • „Hätt Maria abgetrieben, wärt ihr uns erspart geblieben.“

 

Hier eine Übersicht aller vorformulierten Parolen der Organisatoren „What the Fuck“:

Parolen Gegendemo 19.19.2015

Einen Einblick in die Blockadestrategie finden sie in deren Aktionsticker.

Komisches Toleranzverständnis der „Toleranten“…

Dieser Beitrag wurde 3644x gelesen

Ein Kommentar

  1. auf der Seite von http://whatthefuck.noblogs.org/ steht folgendes:
    „Mittels Sitz- und Stehblockaden wollen wir den Marsch stoppen und so zeigen, dass wir eine Einschränkung des Selbstbestimmungsrechts über unsere Körper nicht hinnehmen werden. Polizeikräfte werden eventuell versuchen, uns von diesem Vorhaben abzubringen, aber wir fokussieren uns nicht auf sie. Wenn möglich, werden wir Polizeiketten durch- oder umfließen, aber von uns wird dabei keine Eskalation ausgehen.“
    ich glaube genau das haben die wohl falsch verstanden denn genau von diesen ging Gewalt aus das belegen die Zahlen der berletzten Poliziaten und auch die haßparolen der Gegendemonstranten. Sowie die schmeiserei von Fäkalien. Also keine Eskalation bzw friedlicher Protezt sieht anders aus!!! hier wird auch was von Fundamentalisten geschwafelt dabei seigt es sich doch deutlich wo die Fundis sind nämlich in den reihen von what the fuck sind fundalamisten ohne ende. daher sollte auch die Staatsanwalsdchaft sich mal mit dieser Grupierung beschäftigen und sich mal die belege der Straftaten mit denen die sich Rühmen (Sachbeschädigung eines Schaufenster einer Apotheke) aber die sind ja so friedlich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.